Studio Néau

live
Zurück

IKOB - Museum für zeitgenössische Kunst
apropos #2
- Künstlergespräch mit Reinhard Doubrawa

12.05.2022 18.30

Die zweite Ausgabe von ‘apropos’ ist ein Künstlergespräch mit Reinhard Doubrawa, anlässlich seiner aktuellen Ausstellung im IKOB mit dem Titel DIE GANZE WELTSAMMLUNG TEIL1, noch bis zum 29.05.2022 zu sehen. Doubrawas Kunstpraxis nistet sich häufig an der Bruchstelle eines uralten Themas der Menschheitsgeschichte ein: Der Frage nach der Abbildhaftigkeit und der Indexikalität der Dinge, die unsere Welt materiell und immateriell ausmachen. Im Gespräch mit Kuratorin Brenda Guesnet, welches am 01.05.2022 live im IKOB stattfand, spricht er über Außerirdische, Paris-Nord um drei Uhr nachts, und darüber, ob er in Bildern oder Wörtern denkt.

Reinhard Doubrawa (* 1963 in Treysa) ist ein deutscher Konzeptkünstler. Er studierte von 1990 bis 1995 an der Kunsthochschule Kassel und schloss 1995 als Meisterschüler bei Urs Lüthi sein Studium ab. Seither arbeitet er als Künstler für die verschiedensten Kunstakademien und stellt europaweit in Museen und Galerien aus, darunter zuletzt Temporary Gallery, Köln (DE, 2019); Haus der Kulturen der Welt, Berlin (DE, 2018); Galerie Sofie Van de Velde, Antwerpen, (BE, 2017); SMAK – Stedelijk Museum voor Actuele Kunst, Gent (BE, 2016); Fondazione Giorgio Cini, Venedig, (IT, 2015). Er lebt in Köln.

Den Link zur Ausstellung von Reinhard Doubrawa im IKOB findet ihr hier unten.