Studio Néau

live
Zurück

MEAKUSMA
MEAKUSMA FESTIVAL 2022:
Thomas Meinecke in conversation w/ Viola Klein

Die Klangquellen in Kleins Werk wurzeln in persönlichen Beziehungen.

Sie arbeitete für den Audiodienst einer New Yorker Kirche; mischte den Chor, zeichnete die Predigten und Gottesdienste auf und legte später, da sie wusste, wer schrie, Teile davon in ihre MPC. Klein interviewte Intellektuelle persönlich, um Deep-House-Botschaften aus den Gesprächen zu extrahieren und brachte den hypnotisierenden Detroit Deep House Beat eines engen Freundes auf die Terrasse eines senegalesischen Sabar-Ensembles, um zu fragen, ob sie darauf spielen wöllten.

Einen frühen Einfluss auf ihren Sound hatte der aus Frankfurt stammende Sänger Frank Metzger, ehemaliger Sänger von Oval. Nach ihrem Umzug nach Köln 1998 war sie einige Jahre Teil des Plattenvertriebs Groove Attack; der Nachtclub Stecken der Ort für ihre regelmäßigen DJ-Auftritte. A-Musik ist ihre musikalische Wahlheimatfamilie in ihrer Heimatstadt Köln.

Thomas Meinecke ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein jüngster Roman „Selbst“ erschien 2016. Als Musiker ist er Mitglied der legendären deutschen Band F.S.K., die 1980 gegründet wurde, und arbeitet seit 1998 an mehreren Musikprojekten mit Move D zusammen. Er ist ebenfalls aktiver DJ und leitet seit 2007 die Dialogveranstaltungsreihe Plattenspieler, hat an verschiedenen Universitäten in ganz Europa und den USA gearbeitet und war kürzlich Writer-in-Residence an der University of St. Andrews in Schottland. 2020 wurde er mit dem Berliner Literaturpreis ausgezeichnet.