Studio Néau

live
Zurück

WAS IST MUSIK
Bye Bye Ketamin - Bässe bassen weiter

15.10.2023 13.00

Der Bass basst sowieso weiter. Auf „Drift“ zum Beispiel, dem bassy neuen Album von Gaika aus London. Oder auf „gran h tel casi o“ von den notorisch überhörten Tildaflipers. Die kommen aus Argentinien und ich bin vor ein paar Jahren auf sie aufmerksam geworden durch Lars Brinkmann, langjähriger Autor der Spex, der dieser Tage Michael Ruff gewürdigt hat, Ex-Geisterfahrer, Ex-Flying Klassenfeind und langjähriger Autor der Spex (und Sounds), der mit 67 gestorben ist und die Tildaflipers möglicherweise gemocht hätte, mit ihrem spooky „melted dub reminiscent in part of the golden era of British punk / postpunk, such as the Pop Group and the Slits“, so die Selbstauskunft. Reminiscent schon, aber auch Gegenwart.

Dazu passt: Musik aus suspekten Genres: Gospel! Industrial!! Trance!!!

Sowie "ziselierte Manga- und Goth-Ästhetik, viel Videospiel-Fantasy, Emoharmonik, elektronischer Geräuschglitzer.“ (Juliane Liebert in der SZ über Yeule). Oh Gott!

Diese Sendung moderiert Klaus Walter